Basketball
Vier Geschichten zum brisanten Oberfrankenderby
Der Bayreuther De'Mon Brooks jubelt nach dem 94:84-Erfolg in der Brose-Arena am 3. Januar 2019. Es war der erste Sieg der Bayreuther in Bamberg seit 21 Jahren. Im Hintergrund Stevan Jelovac, der mit 19 Punkte bester Werfer beim Verlierer war.
Der Bayreuther De'Mon Brooks jubelt nach dem 94:84-Erfolg in der Brose-Arena am 3. Januar 2019. Es war der erste Sieg der Bayreuther in Bamberg seit 21 Jahren. Im Hintergrund Stevan Jelovac, der mit 19 Punkte bester Werfer beim Verlierer war.
Foto: Daniel LÖb
Bamberg – Bamberg gegen Bayreuth: Die Oberfrankenduelle hatten es schon immer in sich. Ein besonderes Drama spielte sich im Jahr 1979 ab.

Zum 81. Mal stehen sich am Samstag (20.30 Uhr, Oberfrankenhalle) die Bundesliga-Basketballer aus Bayreuth und Bamberg gegenüber. Beide Teams kämpfen noch um die Play-off-Teilnahme, doch die Brisanz bezieht dieses Traditionsduell auch aus der regionalen Nähe und seiner Historie. Mit 21 Siegen und nur drei Niederlagen haben die Basketballer von Brose Bamberg seit dem Wiederaufstieg der Bayreuther in die Bundesliga im Jahr 2010 klar die Nase vorne. Allerdings: Der Bamberger Nachbarrivale hat drei der zurückliegenden sechs Oberfrankenderbys für sich entschieden und damit seine Gesamtbilanz aufgehübscht. 31 Siege ...

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
F+ Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren