Brose Bamberg
Von Sengfelder bis Vitali: Das Play-off-Zeugnis
Lichtblick, Christian Sengfelder, und viel Schatten bei Michele Vitali (rechts)
Foto: Daniel Löb
Bamberg – Der Fränkische Tag hat alle Brose-Spieler in den fünf Play-off-Spielen bewertet. Die Musterschüler und Fast-Sitzenbleiber in der Übersicht.

Fünf packende Play-off-Partien lieferten sich die MHP Riesen Ludwigsburg und Brose Bamberg. Das Gesamtkorbverhältnis von 408:408 beweist: diese Serie war richtig eng. Aber  letztlichmit dem besseren Ende für die Schwaben. Die neun Tage Play-offs brachten auf Bamberger Seite personelle Gewinner und Verlierer hervor. Der Fränkische Tag  hat alle eingesetzten Brose-Akteure in den fünf Begegnungen mit einer Schulnote bewertet. Wer hat die besten und schlechtesten Durchschnittsnoten im Bamberger Team?

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.