Basketball
Wie Kai Nürnberger die Deutschen zu Gold führte
Kai Nürnberger (Mitte) führte 1993 die deutsche Nationalmannschaft zum Triumph bei der EM. 28 Jahre später erinnert sich der Ex-Bamberger an das Turnier.
Kai Nürnberger (Mitte) führte 1993 die deutsche Nationalmannschaft zum Triumph bei der EM. 28 Jahre später erinnert sich der Ex-Bamberger an das Turnier.
Foto: imago
Bamberg – Im EM-Finale 1993 macht sich Kai Nürnberger unsterblich. 28 Jahre später erinnert sich der Ex-Bamberger an die wichtigsten 15 Sekunden der Karriere.

Deutschland hat den Ball. 68:70. Ein letzter Angriff. Das Finale der Basketball-Europameisterschaft gegen Russland. Es ist der 4. Juli 1993. München. Olympiahalle. Eine unerträgliche Sommerhitze im weiten Rund. Die Zeit steht jetzt still. Alles verdichtet sich auf diese 15 Sekunden. 10.850 Menschen. Sie stehen, halten den Atem an oder knüllen sich eine Deutschland-Fahne vors Gesicht. Einem epischen Drama steht der finale Akt bevor. Verlängerung, Sieg, Niederlage. Alles ist möglich. Noch 15 Sekunden Kai Nürnberger, der Spielmacher des TTL Bamberg, hat den Ball in den Händen und die Verantwortung auf seinen ...

Weiterlesen mit
Kostenlos testen
  • exklusiv
  • regional
  • hintergründig
1 Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich

Deutschland hat den Ball. 68:70. Ein letzter Angriff. Das Finale der Basketball-Europameisterschaft gegen Russland. Es ist der 4. Juli 1993. München. Olympiahalle. Eine unerträgliche Sommerhitze im weiten Rund. Die Zeit steht jetzt still. Alles verdichtet sich auf diese 15 Sekunden.