Folgen der Pandemie
Verschobene Operation: „Schmerzen ohne Ende“
Uta von Hasselbach leidet  unter  ihrer schmerzenden Wirbelsäule. Ihre   lang ersehnte Operationen ist jetzt abgesagt worden.
Uta von Hasselbach leidet unter ihrer schmerzenden Wirbelsäule. Ihre lang ersehnte Operation ist jetzt abgesagt worden.
Foto: Matthias Hoch
Bamberg – In der Corona-Krise werden geplante Operationen abgesagt, der Leidensdruck vieler Patienten ist deshalb groß. Eine Betroffene berichtet.

Der Anruf, vor dem sie sich so sehr gefürchtet hatte, erreichte Uta von Hasselbach auf einem Parkplatz in ihrem Auto. Was ihr der Arzt aus dem Erlanger Waldkrankenhaus zu sagen hatte, wusste die 62-Jährige aus Bamberg noch bevor sie den Anruf überhaupt entgegennahm. Die beiden Operationen an der Wirbelsäule: abgesagt! Eine Woche vor dem geplanten Termin.

Angebot wählen und weiterlesen
F+ Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Jetzt testen
F+ Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Weiter