Feier-Auswüchse
40 Tische sollen auf die Partybrücke
Kommt die Bewirtschaftung der Unteren Brücke, wären solche Szenen, wie sie sich teilweise weit nach Mitternacht abspielen, nicht mehr möglich.
Kommt die Bewirtschaftung der Unteren Brücke, wären solche Szenen, wie sie sich teilweise weit nach Mitternacht abspielen, nicht mehr möglich.
Foto: Michael Wehner
Bamberg – Die Stadt Bamberg will mit Gastronomie einen Party-Hotspot eindämmen. Kann es gelingen, feiernde Menschen so zu bändigen? Nicht alle glauben das.

Bamberg Es war eine große Portion Erleichterung, die sich diese Woche in der Bamberger CSU breit machte. Kann die wilde Partymeile Untere Brücke, die dieses Jahr bundesweit von sich reden gemacht hat, doch noch erfolgreich ausgetrocknet werden? Möglicherweise noch im August? Können Anwohner künftig wieder durchschlafen, nachdem sich Störbeleuchtung, Alkoholverbot und Coronaregeln als wenig wirksam erwiesen haben?

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
F+ Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren