Zuflucht in Bamberg
Gerettet: Die Helfer des Westens und ihre Kinder
Unter den 98 kürzlich aus Kabul geretteten Afghanen im Ankerzentrum sind auch 23 Kinder unter sechs Jahren.
Foto: Matthias Hoch
Bamberg – Sie fürchteten um ihr Leben - nun sind sie aus Kabul evakuiert worden und im Ankerzentrum gelandet. Sie haben uns von ihrer Flucht erzählt.

Die „schrecklichste Woche meines Lebens“ hat Sayed Habib Hussiani hinter sich. Jene Woche, in der sich der in Deutschland ausgebildete Bundeswehr-Helfer in der von den Taliban eingenommenen Hauptstadt von Afghanistan verstecken musste – zusammen mit seiner Frau und seinen zwei Kindern. Jetzt hat er Schutz vor Unterdrückung und Vergeltung durch die Taliban gefunden - in Bamberg.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Wir sind für Sie da

Bedingt durch hohe Krankheitsausfälle und Urlaubsvertretungen bitten wir Sie, mit uns über unseren Servicebereich in Kontakt zu treten. Leider kann sich die Bearbeitung Ihrer Anfrage in Einzelfällen um mehrere Tage verzögern. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Zum Servicebereich