Demonstration
Aldi soll Haltung ändern
Michael Bienlein vom Bauernverband, und Kreisbäuerin Marion Warmuth sehen düster in die Zukunft der Bayerischen Landwirte.
Monika Schütz
F-Signet von Monika Schütz Fränkischer Tag
Bad Staffelstein – Bauernverband und Landwirte protestierten gegen die Preispolitik des Billigdiscounters. Die Verbraucher sollen regional kaufen.

Mit großen Anzeigen kündigt der Lebensmitteldiscounter Aldi aktuell einen „Haltungswechsel“ für mehr Tierwohl an, knausert jedoch auf der anderen Seite. Das ärgert die Landwirte aus dem Landkreis und den Bayerischen Bauernverband (BBV) heftig. Mit einer Aktion auf dem Gehsteig vor der Aldi-Filiale in Bad Staffelstein haben am Freitagvormittag Vertreter des BBV, die Kreisbäuerin und einige Bauern mit Transparenten ihren Missmut zum Ausdruck gebracht.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.