Bamberger Russin
Für Putin ist Anna eine Verräterin
Anna hält per Smartphone engen Kontakt mit ihren Verwandten und Freunden in Moskau.
Foto: Marion Krüger-Hundrup
Ukraine
F-Signet von Marion Krüger-Hundrup Fränkischer Tag
Bamberg – Aus Angst hat Anna Russland verlassen. Nun lebt sie in Bamberg. Doch selbst hier fühlt sie sich nicht sicher, sie fürchtet den langen Arm des KGB.

Wenn Anna in diesen Tagen mit ihrer Mutter, ihren Freunden und ehemaligen Kollegen in Moskau telefoniert, dann nur verklausuliert. „Wir sprechen über die militärische Spezialoperation in der Ukraine und nehmen das Wort Krieg nicht in den Mund“, erklärt die Mittvierzigerin. Denn der Kreml habe ja ein Gesetz erlassen, dass die Aussprache des Begriffes Krieg unter drastische Strafen stelle. Und wer wisse schon, ob die Telefongespräche nicht abgehört werden!

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.