Bundestagswahl
Landwirte sprechen Klartext mit Kandidaten
Landes- und Kreisbäuerin Anneliese Göller trägt die Forderungen der Landfrauen vor.
Landes- und Kreisbäuerin Anneliese Göller trägt die Forderungen der Landfrauen vor.
Foto: Joseph Beck
Hirschaid – Der Bauernverband diskutiert mit den Direktkandidaten für die Bundestagswahl. Was lag ihnen am Herzen? Und wie reagierten die Politiker darauf?

Es ist längst kein Geheimnis mehr: Die heutigen Landwirte hängen am Tropf der Politik. Ohne die Fördermittel und Zuschüsse der Europäischen Union, der Bundesrepublik und des Freistaates Bayern können Bauern nicht mehr leben. Ein Teil von ihnen fordert deshalb einen Ausstieg, sie wollen nicht länger Almosenempfänger sein, sondern vom Verkauf ihrer Produkte leben können. Da dies bisher nicht der Fall ist, entwickeln sich immer wieder spannende Diskussionen mit Politikern – wie jetzt in der Gastwirtschaft Kraus in Hirschaid.

Weiterlesen mit
Kostenlos testen
  • exklusiv
  • regional
  • hintergründig
1 Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich

Es ist längst kein Geheimnis mehr: Die heutigen Landwirte hängen am Tropf der Politik. Ohne die Fördermittel und Zuschüsse der Europäischen Union, der Bundesrepublik und des Freistaates Bayern können Bauern nicht mehr leben.