Razzia in Bamberg
Verhöre und Akten: So lief der Einsatz im Rathaus
Jede Menge Unterlagen haben Ermittlungsbeamte am Donnerstag im Rathaus beschlagnahmt.
Jede Menge Unterlagen haben Ermittlungsbeamte am Donnerstag im Rathaus beschlagnahmt.
Foto: Merzbach/News5
Bamberg – Eine halbe Hundertschaft von Ermittlern hat Verwaltungsgebäude und Privatanwesen nach Dokumenten zur Boni-Affäre durchsucht. Gibt es Beschuldigte?

Es ist ein Ermittlungsverfahren, das zuletzt weitgehend geräuschlos ablief. Beamte im Rathaus wurden vernommen, mögliche Verantwortliche identifiziert. Wenig erinnert in den letzten Wochen an die Aufregung Anfang des Jahres, als bekannt wurde, dass die Stadt Bamberg nach den Angaben des Kommunalen Prüfungsverbandes mindestens 457.000 Euro ohne gesetzliche Grundlage an ihre Mitarbeiter ausgezahlt haben soll.

Weiterlesen mit
F+ Monatsabo 9,99 €
  • Alle Artikel auf fraenkischertag.de
  • Exklusive Geschichten und Hintergründe aus Ihrer Region
  • Monatlich kündbar
Jetzt 1 Monat kostenlos testen

Es ist ein Ermittlungsverfahren, das zuletzt weitgehend geräuschlos ablief. Beamte im Rathaus wurden vernommen, mögliche Verantwortliche identifiziert. Wenig erinnert in den letzten Wochen an die Aufregung Anfang des Jahres, als bekannt wurde, dass die Stadt Bamberg nach den Angaben des Kommunalen Prüfungsverbandes ...