Widerstand
Widerstand in Stadelhofen: Lidl-Lager unerwünscht
Auf diesen Feldern bei Stadelhofen, auf denen auch Öko-Landwirtschaft betrieben wird, will Lidl ein Kühlgutlager errichten.
Auf diesen Feldern bei Stadelhofen, auf denen auch Öko-Landwirtschaft betrieben wird, will Lidl ein Kühlgutlager errichten.
Foto: Hieronymus ThieleMit
Stadelhofen – Lärmbelastung, Flächenversiegelung und Landschaftszerstörung drohen. Die Bürgerinitiative Juraschützer in Stadelhofen will sich damit nicht abfinden.

Das ganz große Logistikzentrum, von dem zunächst die Rede war, wird Stadelhofen wohl erspart bleiben. Doch auch das nun vom Projektentwickler Sturm Logistik Immobilien (SLI) angestrebte Kühllager für den Discounter Lidl stößt in Stadelhofen auf wenig Gegenliebe. "Wir können uns nicht vorstellen, aufgrund der oben genannten Argumente, welche unmittelbar mit dem Projekt verbunden sind, eine Zukunft in Stadelhofen aufzubauen.

Weiterlesen mit
Kostenlos testen
  • exklusiv
  • regional
  • hintergründig
1 Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich

Das ganz große Logistikzentrum, von dem zunächst die Rede war, wird Stadelhofen wohl erspart bleiben. Doch auch das nun vom Projektentwickler Sturm Logistik Immobilien (SLI) angestrebte Kühllager für den Discounter Lidl stößt in Stadelhofen auf wenig Gegenliebe.