Rote Zahlen bis 2025
Bamberger Lieblingsprojekte und das Geld
Wie leistungsfähig ist die Stadt tatsächlich? Damit beschäftigt sich nicht nur der Finanzsenat, sondern auch die Regierung von Oberfranken.
Foto: Symbilbild: Marijan Murat, dpa
Bamberg – Wie steht es um die Stadtkasse tatsächlich? Müssen bald freiwillige Leistungen gekürzt werden? Der Kämmerer der Stadt gibt Einblicke.

Wird das Geld in der Stadtkasse knapp oder stimmt die Rechnung nicht? Diesen Eindruck hat zumindest die Regierung von Oberfranken, welche den diesjährigen Haushalt noch absegnen muss und „erhebliche Zweifel“ an der Genehmigungsfähigkeit hat. So stehen rote Zahlen beim Abschluss bis 2025. Und so segelte Anfang März ein Brief in die städtische Post, welcher die Verwaltung zur Stellungnahme bittet. Thema ist die Leistungsfähigkeit der Stadt Davon berichtet Bertram Felix, Finanzreferent der Stadt Bamberg, dem Finanzsenat am ...

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.