Energie
So fließt der Strom in Franken
Spannende Sache: Die Stromversorgung in Franken ist hochkomplex – nicht nur in diesem Umspannwerk bei Eltmann.
Foto: Günter Flegel
Bamberg – Das einzige Kernkraftwerk in Franken ist stillgelegt. Trotzdem gehen die Lichter nicht aus. Woher kommt eigentlich der Strom?

AtomausstiegDer Beschluss zum Atomausstieg hatte in Franken ein „Opfer“: Das Kernkraftwerk in Grafenrheinfeld bei Schweinfurt wurde 2015 abgeschaltet. Es war seit Betriebsbeginn 1982 der mit Abstand größte Stromerzeuger in Franken: Der Reaktor hatte eine Leistung von 1345 Megawatt, jedes Jahr hat das Kraftwerk mehr als zehn Milliarden Kilowattstunden Strom erzeugt – etwa 15 Prozent des Bedarfs an elektrischer Energie in ganz Bayern.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.