Steigende Preise
Gas, Strom und Wasser: Tipps zum Sparen im Alltag
Tipps zum Sparen
Die steigenden Preise und die Inflation stellen für viele Haushalte ein großes Problem dar.
Foto: Daniel Karmann/dpa
Bamberg – Inflation und Lieferengpässe schaukeln die Preise nach oben. Der Alltag wird immer teurer – das trifft vor allem Familien. Wir geben Tipps zum Sparen.

Der Krieg in der Ukraine führt zu Engpässen sowohl beim Gas als auch bei Lebensmitteln. Und jetzt schießt auch noch die Inflation in die Höhe. Die Folge: Der Alltag wird immer teurer. Ob Strom, Gas, Wasser oder Lebensmittel – viele müssen ihre Ausgaben neu kalkulieren und an verschiedenen Ecken Kosten einsparen.

Doch es gib mehr Spielraum als man vielleicht denkt. Hier sind die Tipps unserer Reporter:

Gas und Strom sparen

Höhere Nebenkostenabrechnungen vom Vermieter und die Angst vor der Ablesung des Stromzählers: Insbesondere die hohen Energiekosten breiten vielen Menschen aktuell Sorgen. Unserer Reporterin hat nachgefragt, was auf Verbraucher bezüglich der Strom- und Gaspreise noch zukommt und wie sie die Kosten senken können. 

Klima und Geldbeutel schonen

Das Klima retten und gleichzeitig Geld sparen?  Das geht. Sei es lokales und saisonales Gemüse zu kaufen oder lieber mit dem Fahrrad als dem Auto zu fahren. Viele Tipps schonen nicht nur die Umwelt, sondern auch den Geldbeutel, wie einige Bamberger in diesem Artikel zeigen: 

Gewappnet für den Herbst

Trotz der sommerlichen Temperaturen schauen viele mit bangem Blick in Richtung Herbst und Winter. Wie Verbraucher sich aber jetzt schon für die kalte Jahreszeit wappnen und ihre Heizkosten eindämmen können, erfahren sie hier: 

Marke Eigen(an)bau

Gärtnern ist nicht nur ein schöner Ausgleich zum Alltag, das Gemüse aus dem eigenen Garten kann auch die Kosten beim Einkaufen senken. Und dazu muss es nicht immer das große Hochbeet sein. Unser Experte hat Tipps, was sie jetzt noch anpflanzen können:

Clever gießen

Doch der eigene Garten kann auch zur Kostenfalle werden – gerade bei den aktuellen Temperaturen. Doch durch cleveres Gießen kann man Wasser und damit Geld sparen. Schon gewusst? Einmal mit der Harke durchs Gemüsebeet ist wie dreimal gießen. Warum, erklärt unser Experte René Paetow:

Sparen beim Tanken

Trotz der Spritpreis-Senkung im Entlastungspaket der Bundesregierung sind die Preise für Benzin und Co. nach wie vor hoch. Doch mit ein paar Kniffen, lässt sich jedoch auch hier Geld sparen: 

Beim Einkauf sparen

Lebensmittel retten und gleichzeitig noch sparen? Mit Apps wie "To Good To Go" sollen weniger Lebensmittel verschwendet werden. Und die sogenannten "Rettertüten" können zu kleinen Preisen erworben werden. Unser Reporter hat in Kronach den Test gemacht.