Strafprozess
Straftat türmt sich auf Straftat
Das Opfer, ein Taxifahrer, spürte plötzlich die Fast des Angreifers im Nacken.
Das Opfer, ein Taxifahrer, spürte plötzlich die Fast des Angreifers im Nacken.
Foto: Symbolbild/Karl-Josef Hildenbrand/dpa
Bamberg – Die brutale Gewalt eines Taxiräubers beschäftigt das Amtsgericht Bamberg. Aber auch die Vorgeschichte des Täters.

Ein junger Mann aus dem Landkreis Bamberg hat es trotz seiner erst 24 Jahre faustdick hinter den Ohren. Seit zehn Jahren türmt er Straftat auf Straftat. Nun raubte er mit brutaler Gewalt einen Taxifahrer aus, „borgte“ sich ein fremdes Rad und griff Polizeibeamte mit absichtlichem Husten und Tritten in die Weichteile an. Am Amtsgericht Bamberg begann ein Prozess, der noch ganz andere Dinge ans Tageslicht brachte. Mit Geldtasche geflüchtet Kurz nach ein Uhr nachts irgendwo im Landkreis Bamberg. Milos, der im wahren Leben ganz anders heißt, wartet Ende November auf einen Fahrgast.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € im Monat
F+ Jahresabo
  • 10 Monate zahlen -
    12 Monate lesen
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € im Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren