Dank für Aufnahme
Geflüchtete machen in Bamberg sauber
Machen Bamberg ein Stück bunter und sauberer: Am Samstag zogen ukrainische Geflüchtete in Putztrupps durch die Stadt, um Wege und Uferböschungen von Müll zu reinigen.
Foto: Foto: Herbert Mackert
F-Signet von Herbert Mackert Fränkischer Tag
Bamberg – Männer, Frauen und Kinder aus der Ukraine wollen den Bambergern etwas zurückgeben. Dafür greifen sie zu Handschuhen und Plastiksäcken.

„Ich möchte Bamberg und Deutschland danke sagen, dass wir hier so gut aufgenommen worden sind.“ Andrij Zaljuk ist 12 Jahre alt und mit seiner Mutter Tatjana (44) vor russischem Beschuss geflohen - sie kommen aus Kramatorsk im Bezirk Donezk im heftig umkämpften Donbass im Osten der Ukraine. Ausgerüstet mit Müllsack, Handschuhen und Greifzange machen sich die beiden sodann an die Arbeit, um zunächst am Leinritt die Ufer der Regnitz von Plastiktüten, Zigarettenkippen, Flaschenkorken und anderem Unrat zu säubern.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.