Unmut über Verkehr
Besorgte Mutter fordert sicheren Fußgängerüberweg
Übergabe der Unterschriften für mehr Verkehrssicherheit im Scheßlitzer Ortskern von Sandra Hollfelder an Bürgermeister Roland Kauper
Übergabe der Unterschriften für mehr Verkehrssicherheit im Scheßlitzer Ortskern von Sandra Hollfelder an Bürgermeister Roland Kauper. Die Initiatorin der Unterschriftenaktion fordert einen „offiziellen“ Übergang für die Hauptstraße.
Foto: Udo Billen
Scheßlitz – In Scheßlitz ohne Gefahr über die Straße kommen, das ist das Ziel: Ein von 220 Einwohnern unterzeichneter Brief pocht auf mehr Sicherheit im Verkehr.

Mit einem Brief, der vielen Einwohnern von Scheßlitz aus dem Herzen spricht, fing alles an. Den schrieb Sandra Hollfelder kürzlich an den Ersten Bürgermeister Roland Kauper (CSU). Hierin drückte sie als Einwohnerin und Mutter zweier Kinder ihren Unmut über die Verkehrssituation im Ortskern von Scheßlitz aus. Am hohen Verkehrsaufkommen auf den Staatsstraßen 2190 und 2210, die beide als Hauptstraße mitten durch den historischen Ortskern führen, kann sie nichts ändern. Am Verhalten und der Erziehung so mancher Autofahrer, die keinerlei Rücksicht auf Radfahrer, Fußgänger, Erwachsene und/oder Kinder nehmen, ...

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € im Monat
F+ Jahresabo
  • 10 Monate zahlen -
    12 Monate lesen
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € im Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren