Milliardenprojekt
Riesenbaustelle zwischen Bamberg und Forchheim
Richtung Bamberg, aber auch südlich von Strullendorf, ist die Trasse für die Neubaustrecke bereits zur Verlegung der Schienen vorbereitet. Links im Bild ein neu gestaltetes Biotop für die vom Ausbau betroffene Eidechsenpopulation.
Foto: Werner Baier
Hirschaid – Bis 2024 sollen die insgesamt 40 Brücken auf der viergleisigen Bahntrasse fertig werden, versichert die Bahn. Ab 2023 steht der nächste Abschnitt an.

Bis Mitte des Jahrzehnts sollen die Arbeiten zum viergleisigen Ausbau der Bahnstrecke zwischen Nürnberg und Bamberg-Süd abgeschlossen sein. Dieses ehrgeizige Ziel nannte der technische Projektleiter Nils Pahl von der DB- Netz kürzlich bei einem Medientermin an einem der wenigen Tage Sommerpause auf der 1,3 Milliarden Euro verschlingenden Großbaustelle.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.