Verkehr
Verärgert über die Vollsperrung
Vollsperrung ab Montag, 28. Juni: Hier geht für circa dreieinhalb Wochen nichts.
Vollsperrung ab Montag, 28. Juni: Hier geht für circa dreieinhalb Wochen nichts.
Foto: Udo Billen
Scheßlitz – Die Staatsstraße bei Scheßlitz ist wegen Bauarbeiten ab Montag nicht mehr befahrbar. Die Umleitung zieht sich.

In Scheßlitz sorgt die Vollsperrung der Staatsstraße 2190 für Ärger in Teilen der Bevölkerung. Das neue Gewerbegebiet „Brandäcker“ wird zurzeit erschlossen. Im Zuge der Maßnahmen und der Zufahrt zu einem Teil des Areals sind auch Arbeiten an der Staatsstraße notwendig. Zur Anbindung der Stichstraße an die Straße ist aus Richtung Bamberg eine Linksabbiegespur vorgesehen, wozu in dem Bereich die Straße verbreitert wird. Dafür muss der Straßenabschnitt von der Abzweigung nach Köttensdorf bis zum Kreisel in Scheßlitz für etwa dreieinhalb Wochen für den Verkehr gesperrt werden. Das gefällt nicht jedem.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
F+ Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren