Klima
War’s das mit der Trockenheit in Bamberg?
Geht die mehrjährige Trockenphase seit 2015 allmählich zu Ende? April und Mai 2021 waren in Bamberg so kalt wie lange nicht mehr. Zuletzt fiel auch der ersehnte Regen.
Geht die mehrjährige Trockenphase seit 2015 allmählich zu Ende? April und Mai 2021 waren in Bamberg so kalt wie lange nicht mehr. Zuletzt fiel auch der ersehnte Regen.
Foto: Michael Wehner
Bamberg – April und Mai brachten in Bamberg rekordverdächtige Kälte und zuletzt auch ordentlich Regen. Ist das das Ende der mehrjährigen Trockenphase?

Es ist Mittwochabend in der Bamberger Altstadt. Wenige Touristen hocken geschützt vor plötzlichen Schauerattacken unter Planen auf der „Hofbräu“-Freischankfläche, ein Radfahrer pflügt unverdrossen durch die zentimeterhohen Pfützen der Karolinenstraße. Alles ganz normal. Und doch auch nicht. Denn es ist nicht der Regen, der in den letzten Jahren das Bild des Wetters in Bamberg geprägt hat, sondern seine häufige Abwesenheit. Und das ist, auch wenn es die Radfahrer freut, keine gute Nachricht. Niemand weiß das besser als der Bamberger Meteorologe Thomas Foken.

Weiterlesen mit
Kostenlos testen
  • exklusiv
  • regional
  • hintergründig
1 Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich

Es ist Mittwochabend in der Bamberger Altstadt. Wenige Touristen hocken geschützt vor plötzlichen Schauerattacken unter Planen auf der „Hofbräu“-Freischankfläche, ein Radfahrer pflügt unverdrossen durch die zentimeterhohen Pfützen der Karolinenstraße. Alles ganz normal. Und doch auch nicht.