Delegiertenwahl
CSU-Präsenztermine in Coronazeiten: Muss das sein?
Die CSU fordert in ihrer Satzung noch Präsenz bei der Delegiertenwahl.
Die CSU fordert in ihrer Satzung noch Präsenz bei der Delegiertenwahl.
Foto: Grafik: Micho Haller
LKR Bamberg – Mehrere CSU-Ortverbände aus der Region laden ihre Mitglieder zu Vor-Ort-Termine. Langjährige Parteimitglieder können das nicht nachvollziehen.

Eberhard Feiler (Name geändert) ist ein langjähriges CSU-Mitglied. Doch als sein Ortsverband für Donnerstagabend zu zwei wichtigen Versammlungen geladen hatte, ist er zu Hause geblieben. "Da ist mir in Corona-Zeiten das Risiko zu groß", sagt der Schlüsselfelder. "Und ich kann auch überhaupt nicht nachvollziehen, dass jetzt politisch gedeckt eine solche Veranstaltung sein muss, während Firmen und Vereine um ihre Existenz bangen." Zeit bis 28. Februar Die Einladungen für die Ortshauptversammlung und die Delegiertenwahl am gleichen Abend hat ...

Angebot wählen und weiterlesen
F+ Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Jetzt testen
F+ Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Weiter