Meinung
Aus im Hain: Warum auch Verbraucher schuld sind
Brigitte Döll muss ihren Laden zusperren, weil ihre Nachfolgerin abgesprungen ist. Das liegt auch daran, dass zuletzt die Umsätze wieder stark gesunken sind.
Brigitte Döll muss ihren Laden zusperren, weil ihre Nachfolgerin abgesprungen ist. Das liegt auch daran, dass zuletzt die Umsätze wieder stark gesunken sind.
Foto: Matthias Hoch/Archiv
Bamberg – Mit kleinen Läden wie dem von Brigitte Döll geht etwas Besonderes verloren. Dabei hätten die Verbraucher die Macht, das zu verhindern. Ein Kommentar.

Am Ende sind es oft Zahlen, die entscheiden. Einnahmen, Mieten oder Verkaufsfläche zum Beispiel. Denn auch für einen kleinen Einkaufsmarkt gelten die Gesetze des Marktes. Wenn zwar immer wieder Kunden kommen, aber die meisten nur noch ein paar Restposten eines langen Einkaufszettels hier abarbeiten, bleibt der Gewinn überschaubar.

Angebot wählen und weiterlesen
F+ Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Jetzt testen
F+ Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Weiter