Aus Bamberg
Das plant der neue HWK-Präsident
Ein Bamberger Unternehmer als neuer Präsident der Handwerkskammer für Oberfranken: Matthias Graßmann
Ein Bamberger Unternehmer als neuer Präsident der Handwerkskammer für Oberfranken: Matthias Graßmann
Foto: Ronald Rinklef
Bayreuth – Nach dem Betrugsskandal bei der Handwerkskammer für Oberfranken will der neue Präsident Matthias Graßmann einiges ändern.

Herr Graßmann, bei Ihrem Amtsantritt sagten Sie, jetzt beginne ein neues Kapitel der Handwerkskammer. Wie sehen denn die ersten Seiten aus? Matthias Graßmann: Wir haben den Betrugsskandal eines Mitarbeiters intern aufgearbeitet. Unsere Schadensersatzforderungen laufen noch, sie liegen noch bei Gericht. Jetzt geht es an die Struktur der Kammer, also daran, Reformen einzuleiten. Unser Ansatz ist, wieder näher an die Handwerker ranzukommen, näher an die Ausbildung, näher an die jungen Menschen, also die Kammer wieder mehr auszurichten in die Fläche. Dieses neue Kapitel, sagten Sie, werde von Transparenz und ...

Weiterlesen mit
Kostenlos testen
  • exklusiv
  • regional
  • hintergründig
1 Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich

Herr Graßmann, bei Ihrem Amtsantritt sagten Sie, jetzt beginne ein neues Kapitel der Handwerkskammer. Wie sehen denn die ersten Seiten aus? Matthias Graßmann: Wir haben den Betrugsskandal eines Mitarbeiters intern aufgearbeitet. Unsere Schadensersatzforderungen laufen noch, sie liegen noch bei Gericht. Jetzt geht ...