Landwirtschaftskrise
Ist unsere Ernährung noch gesichert?
Kreisbäuerin Marion Link, BBV-Referent Torsten Gunselmann und Gemüsebauer Hans-Jürgen Eichfelder schauen sich die neuen Salatpflanzen auf dem Gemüsebetrieb in Bamberg an.
Foto: Joseph Beck
Bamberg – Bauern und Gärtner bangen um ihre Betriebe. Energiekosten, Klimawandel und Preisdumping verschärfen die Situation immer mehr, mit Folgen auch für uns.

Sie werben mit „Gemüse mit Herz“ und „Liebe zu einheimischen Produkten“, die Gärtner und Bauern unserer Region. Sie tun sehr viel für ihren Berufsstand, stehen aber mit dem Rücken zur Wand. Während sie für Milch und Rindfleisch nach Aussage von Torsten Gunselmann, Referent des Bayerischen Bauernverband (BBV) Oberfranken jetzt gute bis sehr gute Preise erzielen, geht es den Schweinehaltern sauschlecht. Das machte die CSU-Kreisrätin und neue Kreisbäuerin Marion Link aus Ebrach klar: „Das Futter, die Energie- und ...

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.