Haushaltsplan 2022
Buttenheim will Schulden abbauen
Der Neu- beziehungsweise Umbau des Rathausumfelds soll in diesem Jahr angegangen werden. Im Haushaltsplan stehen dafür 850.000 Euro zur Verfügung. Zurzeit wird das alte Rathaus, die ehemalige Lehrerwohnung, entkernt.
Foto: Andrea Spörlein
Buttenheim – Der diesjährige Haushalt des Marktes Buttenheim sieht neben Investitionen auch einen Schuldenabbau vor.

Kämmerer Peter Münch konnte in der jüngsten Marktgemeinderatssitzung unter Vorsitz von Bürgermeister Michael Karmann (ZWdG7CSU) trotz Corona-Pandemie und Ukrainekrise einen Rekordhaushalt von 13,3 Millionen Euro vorlegen. Er gliedert sich in den Verwaltungshaushalt mit 8.884.400 Euro und den Vermögenshaushalt mit 4.466.500 Euro. Verpflichtungsermächtigungen im Vermögenshaushalt des Marktes Buttenheim werden nicht festgesetzt.

Angebot wählen und weiterlesen
PLUS-Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Direkt zu PayPal
PLUS-Monatsabo für Zeitungsabonnenten1,99 €
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • exklusiv für Abonnenten der gedruckten Zeitung des Fränkischen Tags
  • alle PLUS-Inhalte rund um die Uhr
  • nur 1,99 € Aufpreis zu Ihrem Abonnement
PLUS-Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Direkt zu PayPal