Gegner machen mobil
Refood-Ansiedlung: Walsdorf droht die Spaltung
Die Refood-Pläne für Walsdorf spalten Gegner und Befürworter.
Die Refood-Pläne für Walsdorf spalten Gegner und Befürworter.
Foto: Matthias Hoch
Walsdorf – Der Streit um die mögliche Ansiedlung des Speiseresteentsorgers sorgt weiter für viel Wirbel. Gemeinderäte fühlen sich an den Pranger gestellt.

In Walsdorf herrscht dicke Luft – dabei hat sich noch gar kein Speiserestentsorger angesiedelt. Manchen stinkt’s, dass die Firma Refood in Walsdorf bauen will. Anderen stinkt’s, wie lautstark die Gegner schon jetzt Stimmung gegen das Vorhaben machen, bevor überhaupt ein Antrag eingegangen ist. Lesen Sie auch: „Auf den Plakaten der Bürgerinitiative muss ich lesen: Nicht noch mehr Gestank! Ich leb’ seit 45 Jahren hier und hab nicht gemerkt, dass es aktuell stinken würde“, sagt Bürgermeister Mario Wolff. Der parteilose Gemeindechef wittert dafür etwas aus seiner Sicht viel Gefährlicheres: eine ...

Weiterlesen mit
Kostenlos testen
  • exklusiv
  • regional
  • hintergründig
1 Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich

In Walsdorf herrscht dicke Luft – dabei hat sich noch gar kein Speiserestentsorger angesiedelt. Manchen stinkt’s, dass die Firma Refood in Walsdorf bauen will. Anderen stinkt’s, wie lautstark die Gegner schon jetzt Stimmung gegen das Vorhaben machen, bevor überhaupt ein Antrag eingegangen ist.