Plan B in Bamberg
So läuft die Weihnachtsmarkt-Alternative
Letzte Vorbereitungen, dann können Bernhard und Andrea Fuchs in der Wunderburg ihren Betrieb aufnehmen.
Letzte Vorbereitungen, dann können Bernhard und Andrea Fuchs in der Wunderburg ihren Betrieb aufnehmen.
Foto: Matthias Hoch
Bamberg – Nach der coronabedingten Absage in Bamberg sollen „Lichtpunkte“ Marktkaufleuten helfen und Adventsstimmung bringen. Doch wie klappt das?

Ein fieses Gemisch aus Nieselregen und verunglückten Schneeflocken zerstäubt über Bamberg. Der feuchte Schleier taucht die Stadt in ungastliches Grau. „Ein wunderbares Wetter“, schwärmt ein Rödentaler, der den Weg zu Evelin Striegel und ihren Zirbenholzprodukten gefunden hat. „Keine Touristen und keine vollen Brücken“, begeistert sich der 68-Jährige.

Angebot wählen und weiterlesen
F+ Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Jetzt testen
F+ Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Weiter