Umwelt
Darum musste die Eiche weg
Zunächst sah es so aus, als könnte die Eiche stehen bleiben. Doch es kam anders.
Zunächst sah es so aus, als könnte die Eiche stehen bleiben. Doch es kam anders.
Foto: Ronald Rinklef
Bamberg – Im März hatten Anwohner um einen 200 Jahre alten Baum in der Pfeuferstraße gekämpft. Mit Erfolg, er blieb erhalten. Warum die Eiche nun trotzdem weichen musste.

Im März hingen noch bunte Protest-Banner an der 200 Jahre alten Eiche in der Pfeuferstraße. Heute ist von dem Baum nur noch ein Stumpf übrig. Eigentlich hatte man sich mit dem Bauträger darauf geeinigt, den Baum nur zu stutzen, doch am 4. Dezember musste nicht nur eine Eiche weichen. Dabei hatten die Anwohner geglaubt, ihre Aktion wäre ein Erfolg.

Angebot wählen und weiterlesen
F+ Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Jetzt testen
F+ Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Weiter