Einsatz
Tierischer Einbrecher: Hinter Schloss und Igel
Der „Einbrecher“ im „Polizeigriff“
Der „Einbrecher“ im „Polizeigriff“
Foto: Polizei
Neustadt bei Coburg – Diese „Einbrecherjagd“ machte den Beamten offenbar so richtig Spaß!

Dieser „mysteriöse“ Fall trieb nicht nur die Beamten im Einsatz, sondern auch das Social Media-Team der Polizei in Neustadt zu Höchstleistungen…

„Können Sie Wahrheit und Lüge unterscheiden?“

So beginnt die Mitteilung der Polizei bei Facebook. Das ist auch die charakteristischen Eingangsfrage der US-Mystery-Serie „X-Factor: Das Unfassbare“. Darin präsentiert der Schauspieler Jonathan Frakes, besser bekannt als der erste Offizier des Raumschiffes Enterprise, Commander William Ryker, immer eine Geschichte, die kaum zu glauben ist. Und so, wie die Polizei bei Facebook schreibt, hört sich dieser unerhörte Vorgang tatsächlich unglaublich an.

„Ich bin ganz alleine zu Hause, plötzlich höre ich Kratzgeräusche im Keller! Ein Einbrecher? Ich rufe die Polizei, hoffentlich sind sie schnell da. In der Zwischenzeit versperre ich den Zugang zum Keller…clever! Die Streifenbeamten treffen ein, sie betreten das Haus und suchen den Keller nach dem Einbrecher ab. Tatsächlich können sie den Einbrecher dingfest machen. Obwohl es sich um einen schweren und besonders dreisten Einbruch handelt, setzten die Beamten den Eindringling, ohne weitere Maßnahmen zu treffen, wieder auf freien Fuß. Ist diese Geschichte wirklich so passiert oder haben wir sie frei erfunden?

Dass die Geschichte wahr ist, zeigt schon der erste Blick auf die Fotos, die die Polizei bei Facebook dazu veröffentlichte. Denn darauf ist zu sehen, wie ein gut gelaunter Beamter den dreisten Einbrecher gestellt hat – er hat ihn sozusagen im „Polizeigriff“, den Halunken, einen Igel. Und der wurde, nachdem er geschnappt war, natürlich freigelassen.

Die normale, ordnungsgemäße Polizeimeldung gab es natürlich auch. Und die ging so: „Aufgrund verdächtiger Geräusche aus dem Keller, vermutete eine 41-Jährige einen Einbrecher in ihrem Anwesen in der Heidestraße im Ortsteil Wildenheid. Sie versperrte die Kellertür und verständigte die Polizei. Nach Eintreffen der Streife wurde der Kellerraum durchsucht und der „Einbrecher“ dingfest gemacht.“

Igel hinter Schloss und Riegel, sozusagen. Auch schon lustig – aber noch schöner ist es, wenn man merkt, dass auch die Polizei mal so richtig Spaß an einem Einsatz hat!