Gestohlen und ...
Wer hat unseren Tieren das angetan?
Tierquälerei Grub am Forst
Vater Matthias Höhn und Tochter Anna trauern um ihre geköpften Zuchthühner und Gänse.
Foto: Sandra Hackenberg
Coburg – Unbekannte stehlen von einem Grundstück im Kreis Coburg über 100 Tiere. Besonders schockierend: Einige Tiere ließen die Täter geköpft zurück.

Als Anna Höhn am Mittwochmorgen ihre Tiere füttern will, ist es ungewöhnlich still. Totenstill. Als die 14-Jährige die Voliere im Grub am Forster Gemeindeteil Forsthub (Kreis Coburg) betritt, weiß sie auch warum: Auf der Erde liegen mehrere Enten- und Gänseköpfe. Zuerst glaubt die Schülerin, ein Streit unter Artgenossen ist eskaliert. „Ich habe erst einmal mit meinen Hühnern geschimpft.“ Doch dann bemerkt Anna, dass von dem toten Geflügel außer den Köpfen nichts mehr übrig ist. Und die sind sauber abgetrennt. „Dann habe ich das Loch im Zaun entdeckt.“ Gezielt teure Tiere ...

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
F+ Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren