Statiker
19-Jähriger mit voller Wucht durch die Wand
Mit voller Wucht fuhr der 19-Jährige durch die Wand und durchbrach sie.
Mit voller Wucht fuhr der 19-Jährige durch die Wand und durchbrach sie.
News5/Merzbach
F-Signet von Redaktion Fränkischer Tag
Heiligenstadt – Ein 19-Jähriger verwechselt in Heiligenstadt beim Ausparken Brems- und Gaspedal und durchbricht die Wand einer Lagerhalle.

Ein 19-Jähriger fuhr Freitagnacht mit seinem schwarzen Mercedes rückwärts auf die Straße. Dabei verwechselte er das Bremspedal mit dem Gaspedal und fuhr stark beschleunigt gegen die Wand einer Lagerhalle und durchbrach diese.

Der 19-Jährige blieb zum Glück unverletzt.
Der 19-Jährige blieb zum Glück unverletzt.
News5/Merzbach

Da das Gebäude stark beschädigt wurde, konnte eine Beeinträchtigung der Statik nicht ausgeschlossen werden und die Bergung des Pkws musste auf den Samstag unter Hinzuziehung eines Statikers verschoben werden.

Die Feuerwehr Heiligenstadt war vor Ort, um die Unfallstelle abzusichern.
Die Feuerwehr Heiligenstadt war vor Ort, um die Unfallstelle abzusichern.
News5/Merzbach

Sachschaden von 50 000 Euro – Feuerwehr Heiligenstadt sichert Unfallstelle ab

Der 19-jährige Fahrzeugführer blieb beim Unfall unverletzt, sein Mercedes erlitt einen Totalschaden in Höhe von 10 000 Euro. An der Lagerhalle entstand ein Sachschaden in Höhe von 50 000 Euro. Die Feuerwehr Heiligenstadt war zur Unterstützung und Absicherung der Unfallstelle mit vor Ort.

Ein Statiker muss nun hinzugezogen werden.
Ein Statiker muss nun hinzugezogen werden.
News5/Merzbach
Der Schaden am Gebäude wird auf 50 000 Euro geschätzt.
Der Schaden am Gebäude wird auf 50 000 Euro geschätzt.
News5/Merzbach
Der Schaden am Auto liegt bei 10 000 Euro.
Der Schaden am Auto liegt bei 10 000 Euro.
News5/Merzbach
Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link: