Fahrerflucht
Frau lässt verletzten Radfahrer einfach liegen
Zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Fahrradfahrer schwer verletzt wurde, ist es am Mittwochnachmittag in Forchheim gekommen.
Zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Fahrradfahrer schwer verletzt wurde, ist es am Mittwochnachmittag in Forchheim gekommen.
Foto: vbaleha, Adobe Stock (Symbolbild)
F-Signet von Redaktion Fränkischer Tag
Forchheim – Eine 75-jährige Forchheimerin hat am Mittwoch mit ihrem Auto einen Radfahrer schwer verletzt und ist danach einfach weitergefahren. Und das, obwohl Zeugen der Frau noch nachgerufen hatten.

Am Mittwochnachmittag (23. November) ist es in der Bayreuther Straße in Forchheim zu einem Zusammenstoß zwischen einem Auto und einem Fahrrad gekommen, teilt die Polizeiinspektion Forchheim mit.

Schwere Verletzungen

Eine 75-jährige Autofahrerin übersah hier beim Linksabbiegen den entgegenkommenden Radfahrer auf dem Radweg. Der Radfahrer stürzte auf den Kopf und kam schwer verletzt ins Klinikum Forchheim.

Autofahrerin fährt trotz Rufen von Zeugen weiter

Die Autofahrerin stieg nach dem Unfall nicht aus und fuhr trotz lautem Nachrufen verschiedener Zeugen nach Hause. Dort wurde sie von einer Polizeistreife angetroffen, welche ihren Führerschein nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Bamberg sicherstellte.

 

Lesen Sie auch:

Der Sachschaden am Fahrrad beträgt circa 2000 Euro. Die Fahrerin erwartet nun ein Strafverfahren aufgrund unerlaubten Entfernens vom Unfallort und fahrlässiger Körperverletzung.

 

Lesen Sie dazu auch:

Lesen Sie mehr zu folgenden Themen:
Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link: