Was hat sich in der Kindertagesstätte St. Elisabeth in Waischenfeld zugetragen?
Kripo ermittelt
Gewaltvorwürfe in der Kita Waischenfeld
Die Kindertagesstätte St. Elisabeth in Waischenfeld hat ein Teammitglied freigestellt. Ein Elternabend soll noch in dieser Woche stattfinden.
Verhandlung_Mord_Forchheim (8)
UPDATE Mordprozess
Getöteter Junge: Was Polizisten am Täter verstörte
Michael F. hat in Kleinsendelbach seinen Sohn getötet. Sein Verhalten am Tatabend sei befremdlich gewesen. Das sagten Polizeibeamte vor Gericht aus.
Am Dienstagabend hat sich ein schwerer Verkehrsunfall mit vier Schwerverletzten und einem Gesamtschaden von über 5000 Euro bei Hiltpoltstein (Landkreis Forchheim) ereignet.
Gegen Baum geprallt
Drei Erwachsene und ein Kind schwer verletzt
Eine 24-jährige Fahrerin hat am Dienstagabend mit Alkohol im Blut einen Autounfall verursacht. Vier Personen wurden schwer verletzt.
Verhandlung_Mord_Forchheim (8)
Neunjähriger getötet
Mordprozess: Das sagt der angeklagte Vater
Ein 51-Jähriger soll seinen Sohn erwürgt haben. Und schon am ersten Verhandlungstag zeigt sich, dass nicht das "ob" die entscheidende Frage sein wird.
In Teamarbeit befreite die Bergwacht die Frau mit Hilfe einer Schaufeltrage.
Fränkische Schweiz
Frau bei Kletterunfall schwer verletzt
Am Röthelfels bei Morschreuth musste am Sonntagnachmittag eine Frau wegen Kopfverletzungen mit dem Hubschrauber abtransportiert werden.
Ein neunjähriger Junge wurde am 21. März 2021 im Kleinsendelbacher Ortsteil Steinbach getötet. Der Vater sitzt seitdem in Untersuchungshaft.
Anklage: Mord
Neunjähriger getötet: Prozess gegen Vater beginnt
Die Anteilnahme am gewaltsamen Tod eines kleinen Jungen aus dem Kreis Forchheim war groß. Dem Vater wird nun der Prozess gemacht.
Polizei
Nach Vermisstensuche
15-Jährige wohlbehalten wieder aufgetaucht
Die 15-Jährige, die in Eggolsheim verschwunden war, ist wieder zu Hause.
Eine Seniorin in Forchheim wurde von Betrügern angerufen. Sie wollten 80.000 Euro.
Enkeltrick
„Auf diesen Schock kann man sich nicht vorbereiten"
Wieder ein Fall von Enkeltrick-Betrug: Eine Forchheimer Seniorin kam gerade noch einmal mit dem Schrecken davon. Die Polizei ist alarmiert.
Wie es genau zu dem Unfall kommen konnte, muss nun ein Gutachter klären.
Verletzter Biker
58-Jähriger mit Hubschrauber in Klinik gebracht
Bei Wiesenthau ist es am Samstag, 25. September, zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Beteiligt waren ein Motorrad- und ein Autofahrer.
Weil auf einem privaten Grundstück am Sonntag gemauert wurde, erging eine Anzeige wegen des Schutzes der Sonn- und Feiertage.
Anzeige
Was die Sonntagsruhe stört
Weil die Sonntagsruhe in Ebermannstadt durch Maurerarbeiten gestört wurde, musste die Polizei anrücken. Was am Sonntag erlaubt ist und was nicht.
Die Feuerwehr Kirchehrenbach simulierte am Samstag im Gemeindewald eine Übung für den Ernstfall.
Üben für Ernstfall
Wenn der Wald im Landkreis Forchheim brennt
Wenn ein Waldstück brennt, dann braucht es schnelle Hilfe. Was dabei zu beachten ist, hat die Feuerwehr Kirchehrenbach bei einer Übung trainiert.
Handgreiflichkeiten wie auf diesem Symbolbild mussten die Einsatzkräfte in Forchheim bisher selten erleben. Doch immer wieder werden Feuerwehr und Rettungsdienst im Einsatz beleidigt, beschimpft oder behindert
Attacken im Einsatz
Wenn sich Rettungskräfte wehren müssen
Regelmäßig werden Feuerwehr und Rettungsdienst im Einsatz beleidigt, beschimpft oder behindert. Ein Blick nach Forchheim zeigt: Die Fälle häufen sich.
Die Feuerwehr ging sofort unter schwerem Atemschutz ins rauchende Gebäude.
Personen in Gefahr
Kinder rufen um Hilfe: Feuerwehr löscht Brand
Am Freitag brannte das Obergeschoss eines Einfamilienhauses in Hagenau (Baiersdorf). Die Feuerwehr konnte Schlimmeres gerade noch verhindern.
Der Kleinwagen brannte am frühen Donnerstagabend auf der A 73 in Forchheim vollständig aus.
Feuerwehreinsatz
Rauchsäule über Forchheim – Auto brennt auf A 73
Die Rauchsäule war weithin zu sehen. Ein Auto brannte am Donnerstagabend auf der A 73 in Forchheim aus. Wie hat es mit der Rettungsgasse geklappt?
Beate Pohlmann trainiert mit der Hündin „Peaches“.
Rettungshundestaffel
Forchheims Lebensretter auf vier Pfoten
Für die Hunde ist es ein tolles Spiel, das dennoch Menschenleben retten kann. Wie wichtig die Ausbildung und der Einsatz von Trümmerhunden sind.
Ulrike Schönherr (l.) und Renate Bystron-Houser halfen sofort und retteten dem Jungen das Leben. Dafür wurden sie und zwei weitere Landkreisbürger nun ausgezeichnet.
Notfall im Wasser
Die Lebensretter aus Forchheim
2019 droht ein Junge zu ertrinken. Weil vier Forchheimer beherzt eingreifen, überlebt der Fünfjährige. Dafür wurden sie nun ausgezeichnet.
In letzter Zeit erschütterten gleich mehrere Messerattacken den Landkreis Forchheim und andere Teile Frankens. Und doch erkennt der Kriminologe Franz Streng:  „Ein Waffenrecht wie in Deutschland verhindert offenbar viele vorsätzliche Tötungen.“
Interview
Messerangriffe: „Müssen mit gewissem Risiko leben“
Nach den Messerangriffen in Franken: Ist das Messer die neue Faust? Der Erlanger Kriminologe Franz Streng zeigt überraschende Analyseergebnisse.
Eine lange Kolonne aus Oberfranken befindet sich auf dem Weg ins Ahrntal.
Hochwasser
Forchheimer BRK-Helfer im Katastropheneinsatz
Im Schadensgebiet sahen viele ehrenamtliche BRK-Einsatzkräfte das Ausmaß der gewaltigen Wassermassen.
In der   St. Martinstraße retteten   die  Feuerwehrmänner einen Storch, der auf dem Balkon gelandet war.
Tierischer Notfall
Aus Nest geschwemmt: Storch rettet sich auf Balkon
35 Einsätze bewältigten die Feuerwehren in Forchheim wegen des Starkregens am Donnerstag. Hilfe benötigten nicht nur die regengeplagten Menschen.
Mit Gitterboxen wurden die gefüllten Sandsäcke zum Ausgabepunkt transportiert.
Katastrophenschutz
35 Tonnen Sand für die Sicherheit der Bürger
Die Menschen im Raum Effeltrich, Gaiganz und Poxdorf decken sich mit über 2500 Sandsäcken ein. Die Feuerwehren hatten anders kalkuliert.