Prozess
"Die Stimmung ist hochgekocht"
Eine private Feier eskalierte. Jetzt musste sich einer der Beteiligten vor Gericht verantworten.
Eine private Feier eskalierte. Jetzt musste sich einer der Beteiligten vor Gericht verantworten.
Foto: Ronald Rinklef
Forchheim – Ein 19-Jähriger musste sich vor dem Jugendschöffengericht verantworten. Ihm wurden unter anderem zwei gefährliche Körperverletzungen zur Last gelegt.

Obwohl er bestritt, mit einem Stock zugeschlagen zu haben, verurteilte ihn das Gericht zu einer Geldauflage von 2000 Euro zugunsten der AWO und des Don Bosco-Jugendwerks. Denn das eine Opfer hat ihn "zu 90 Prozent" als den Zuschlagenden identifiziert, wie es der Zeuge laut dem polizeilichen Protokoll formulierte. Angeklagter war nicht willkommenZum Hergang: Rund 30 junge Leute feierten in der Nacht zum 19. Juli; die Gäste hatten alle Einlassbändchen für das Grundstück erhalten.

Angebot wählen und weiterlesen
F+ Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Jetzt testen
F+ Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Weiter