Feuerwehreinsatz
Rauchsäule über Forchheim – Auto brennt auf A 73
Der Kleinwagen brannte am frühen Donnerstagabend auf der A 73 in Forchheim vollständig aus.
Der Kleinwagen brannte am frühen Donnerstagabend auf der A 73 in Forchheim vollständig aus.
Foto: Freiwillige Feuerwehr Forchheim
Forchheim – Die Rauchsäule war weithin zu sehen. Ein Auto brannte am Donnerstagabend auf der A 73 in Forchheim aus. Wie hat es mit der Rettungsgasse geklappt?

Ein Fahrzeugbrand auf der Autobahn 73 in Forchheim hat am frühen Donnerstagabend eine weithin sichtbare Rauchsäule verursacht.

Die Feuerwehr Forchheim wurde laut Einsatzbericht um 18.09 Uhr auf den Abschnitt zwischen den Anschlussstellen Forchheim-Nord und Forchheim-Süd alarmiert. Der Verkehr in Richtung Nürnberg staute sich bereits mehrere Hundert Meter vor der Einsatzstelle. Die Verkehrsteilnehmer bildeten vorbildlich eine Rettungsgasse.

Das Auto stand in Vollbrand.
Das Auto stand in Vollbrand.
Foto: Freiwillige Feuerwehr Forchheim

Das in Vollbrand stehende Auto wurde durch einen Atemschutztrupp mit einem C-Rohr schnell gelöscht. Für die Dauer der Löscharbeiten war die Autobahn in Richtung Nürnberg gesperrt, anschließend konnte der Verkehr an der Gefahrenstelle einspurig vorbeigeleitet werden. Verletzt wurde bei dem Zwischenfall niemand. Nach einer groben Reinigung der Fahrbahn wurde die Einsatzstelle der Verkehrspolizei Bamberg übergeben.

Laut Feuerwehr Forchheim waren im Einsatz: Kommandowagen, Mehrzweckfahrzeug, Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeug, Tanklöschfahrzeug, Gerätewagen Logistik, Verkehrssicherungsanhänger, Mannschaftstransportwagen, Rettungsdienst sowie die Polizei.