Strafprozess
Schläge auf den Kopf und Tritte
Eine Frau, die in einer Obdachlosenunterkunft brutal misshandelt wurde, wäre fast daran gestorben. Ihr Peiniger muss für viereinhalb Jahre ins Gefängnis.
Eine Frau, die in einer Obdachlosenunterkunft brutal misshandelt wurde, wäre fast daran gestorben. Ihr Peiniger muss für viereinhalb Jahre ins Gefängnis.
Foto: AdobeStock/Tinnakorn
Forchheim – Unfassbar: Eine misshandelte Frau schwebt in Lebensgefahr und ahnt es nicht. Das Landgericht Bamberg sprach nun den Täter schuldig.

Ein brutaler Frauenschläger muss für viereinhalb Jahre ins Gefängnis. Das Landgericht Bamberg sprach den 36-jährigen Mann schuldig, im Dezember 2020 seine Lebensgefährtin in einer Obdachlosenunterkunft in Forchheim lebensgefährlich verletzt zu haben. Wochenlang lag die Frau wegen einer Hirnblutung im künstlichen Koma, entkam nur knapp dem Tode. Zudem muss der Mann für zwei Jahre in eine Entziehungsanstalt, um von Drogen und Alkohol loszukommen. Die hatten sein eigentlich geordnetes Leben vor sieben Jahren zerstört.Es ist eine Nacht des Schreckens. Stundenlang ziehen sich die Schläge und Tritte hin.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € im Monat
F+ Jahresabo
  • 10 Monate zahlen -
    12 Monate lesen
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € im Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren