Übergriff in ...
Schleuseninsel: War es doch keine Sexualstraftat?
Im Bereich der Straße Zur Staustufe auf der Forchheimer Schleuseninsel soll sich der Vorfall ereignet haben.
Im Bereich der Straße Zur Staustufe auf der Forchheimer Schleuseninsel soll sich der Vorfall ereignet haben.
Foto: Matthias Hoch/Archiv
Forchheim – Im Fall der mutmaßlichen Sexualstraftat an einem 13-jährigen Mädchen ermittelte zuletzt die Staatsanwaltschaft. Jetzt sind die Ermittlungen abgeschlossen.

Im Juni soll auf der Forchheimer Schleuseninsel ein 13-jähriges Mädchen möglicherweise Opfer einer Sexualstraftat geworden sein.  Doch die darauffolgenden Ermittlungen der Kriminalpolizei Bamberg und der Staatsanwaltschaft  haben jetzt anderes ergeben. „Der Anfangsverdacht einer Sexualstraftat kann nicht bestätigt werden“, teilte Anne Höfer, Pressesprecherin des Polizeipräsidiums Oberfranken, auf FT-Nachfrage mit.  Der Schleuseninsel-Fall Die Aussage bezieht sich auf den  Vorfall, der sich  am  Mittwoch, 16. Juni 2021,  auf der Forchheimer Schleuseninsel, im ...

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
F+ Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren