Gerichtsprozess
„Wenn ich ausziehen muss, brennt das Haus“
Das brennende Wohnhaus in Heroldsbach im Oktober 2020
Das brennende Wohnhaus in Heroldsbach im Oktober 2020
Foto: Kreisbrandinspektion Forchheim/Archiv
Heroldsbach – Als er aus dem Haus ausziehen soll, bricht für einen Heroldsbacher die Welt zusammen. Jetzt muss er sich wegen Brandstiftung verantworten.

Im Oktober 2020 versetzt nächtliches Sirenengeheul die Einwohner Heroldsbachs in Aufregung. Meterhoch schießen die Flammen aus dem Dachstuhl eines ehemaligen Hotels. Wie die Kriminalpolizei Bamberg herausfindet, handelt es sich um Brandstiftung mit einer halben Million Euro Schaden. Nun kam es zum Prozess vor dem Landgericht Bamberg. Der Täter soll ein 84-Jähriger mit einem ungewöhnlichen Motiv gewesen sein.Jahrzehnte harte ArbeitDie Jahrzehnte harter Arbeit auf Baustellen sieht man Egon an. Auf seinen Rollator gestützt, kommt der 84-Jährige, der natürlich ganz anders heißt, in den Gerichtssaal.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
F+ Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren