Wetterrückblick 2021
Wenig Schnee - dafür 15 Grad an Silvester
Nebel und Regen rund ums Walberla – viel Schnee ist nicht in Sicht.
Nebel und Regen rund ums Walberla – viel Schnee ist nicht in Sicht.
Foto: Barbara Herbst
LKR Forchheim – Der Klimawandel macht sich auch in Franken bemerkbar. Das Jahr 2021 lag im Trend, wenngleich es einen markanten Ausreißer im Sommer gab.

Von Weihnachten wollen wir schon gar nicht mehr reden. Eine weiße Weihnacht wird vielleicht in Liedern besungen. Aber in der Realität? Äußerst selten. So war es auch vor drei Wochen. Da setzte mal wieder das klassische Weihnachtstauwetter ein. „In neun von zehn Fällen ist Weihnachten ohne Schnee. Ganz normal“, sagt Christian König, Wetterexperte aus Ebermannstadt. Schuld am milden Einfluss sei eine Südwestströmung, die bis zum Dienstag anhielt.

Angebot wählen und weiterlesen
F+ Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Jetzt testen
F+ Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Weiter