Tipps vom Fachmann
Wandern gegen den Corona-Blues
Das Leidingshofer Tal, ein Seitental des Leinleitertals, bietet  die perfekten Bedingungen für eine Winterwanderung  - oder einen kleinen Spaziergang mit Hund und Kind.
Das Leidingshofer Tal, ein Seitental des Leinleitertals, bietet die perfekten Bedingungen für eine Winterwanderung - oder einen kleinen Spaziergang mit Hund und Kind.
Foto: privat
LKR Forchheim – Bewegung tut gut – vor allem wenn im Lockdown die Decke auf den Kopf fällt. Ein Egloffsteiner Wanderführer erklärt, worauf es im Winter ankommt.

Kurze Tage, niedrige Temperaturen, Lockdown und Sperrstunde: Die meisten Menschen verbringen ihre freie Zeit in den eigenen vier Wänden – und täglich grüßt das Murmeltier. Als unzählige Tagestouristen zum Jahreswechsel das Fichtelgebirge und die Rhön überrannten, kam selbst die Winterwanderung als Lockdown-Ventil in Verruf. Wer also die Wanderschuhe schnüren will, sollte aktuell in der Heimatregion bleiben – generell eine gute Idee. Denn: Das Abenteuer wartet bekanntlich vor der eigenen Haustür, auch für Max Falk.

Weiterlesen mit
Kostenlos testen
  • exklusiv
  • regional
  • hintergründig
1 Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
Mit Zeitungsabo neu registrieren