Wallfahrt
Corona-Pilger wagt Weg nach Vierzehnheiligen
Thomas Dittrich hält des Schild des Wallfahrers  als Einzelgänger hoch.
Foto: Carmen Schwind
Rüssenbach – Thomas Dittrich ließ sich von Corona das Pilgern nicht nehmen und machte sich auf den 55 Kilometer langen Weg.

„Ich bin ja ein alter Wallfahrer“, sagt Thomas Dittrich aus Rüssenbach und erzählt, dass er seit seinem neunten Lebensjahr regelmäßig Wallfahrten begleitete: „Das ist bei uns so eine Familientradition.“ Denn auch Vater und Onkel machten sich früher mit der Pretzfelder Wallfahrergruppe auf den Weg nach Marienweiher.

Angebot wählen und weiterlesen
PLUS-Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Direkt zu PayPal
PLUS-Monatsabo für Zeitungsabonnenten1,99 €
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • exklusiv für Abonnenten der gedruckten Zeitung des Fränkischen Tags
  • alle PLUS-Inhalte rund um die Uhr
  • nur 1,99 € Aufpreis zu Ihrem Abonnement
PLUS-Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Direkt zu PayPal