Angst und Sorgen
So hart treffen die Forchheimer die neuen Regeln
Der Eintritt in die Gastronomie läuft auch im Raum Forchheim nur mit Maske und 2G.
Der Eintritt in die Gastronomie läuft auch im Raum Forchheim nur mit Maske und 2G.
Foto: Barbara Herbst
Forchheim – Friseurbesuch, Fitnessstudio, Musikprobe: Nahezu überall wurden die Corona-Vorgaben deutlich verschärft. Was das für die einzelnen Branchen bedeutet.

Georg Hötzelein – Hotel Seit Dienstag gilt in der Gastronomie die 2G-Regel. Wer nicht genesen oder geimpft ist, hat keine Chance, ins Wirtshaus zu kommen. „Das war abzusehen. Die Lage ist so wie sie ist, und darum bedarf es auch solcher Einschränkungen“, sagt Wirt und Hotelbetreiber Georg Hötzelein vom Berg-Gasthof Hötzelein in Regensberg. Forchheims Kreisvorsitzender des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbands (Dehoga) spürt aus eigener Erfahrung, dass es noch viele Leute gibt, die nicht geimpft sind. „Die ersten Tagungen sind schon abgesagt“, berichtet er. Auch ...

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € im Monat
F+ Jahresabo
  • 10 Monate zahlen -
    12 Monate lesen
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € im Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren