Apotheker berichten
Gefälschte Impfpässe auch in Forchheim?
Apothekerin Carin Hofmann prüft in der Apotheke im Hornschuch-Park einen Impfpass.
Apothekerin Carin Hofmann prüft in der Apotheke im Hornschuch-Park einen Impfpass.
Foto: Barbara Herbst
Forchheim – Immer häufiger zieht die Polizei manipulierte Impfpässe aus dem Verkehr. Doch die Dunkelziffer bleibt hoch – und das hat vor allem einen Grund.

Carin Hofmann kann nur den Kopf schütteln. „Das ist schon schräg. Die sind nicht geimpft und spielen mit ihrem Leben“, sagt die Apothekerin. „Und dann dafür so viel kriminelle Energie aufzuwenden?“ In der Apotheke im Hornschuch-Park in Forchheim habe es allerdings bisher nur einen Fall gegeben, „wo etwas nicht gepasst hat“. Der Verdacht, dass es sich beim Nachweis einer Impfung gegen Covid-19 um eine Fälschung handelt, ist nicht unbegründet. Die Anzahl der Verstöße steigt, meldet das Polizeipräsidium ...

Angebot wählen und weiterlesen
F+ Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Jetzt testen
F+ Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Weiter