Hochwasserschutz
Ist die Region auf extreme Unwetter vorbereitet?
Die Rettungskette im Landkreis Forchheim funktioniert (wie hier am 10. Juli rund um Hallerndorf). Was aber wird getan, um Hochwasser zu verhindern?
Die Rettungskette im Landkreis Forchheim funktioniert (wie hier am 10. Juli rund um Hallerndorf). Was aber wird getan, um Hochwasser zu verhindern?
Foto: Christian Sailer/Kreisbrandinspektion
Forchheim – Die Bilder der Hochwasser in Franken und Nordrhein-Westfalen werfen bei den Menschen im Raum Forchheim Fragen auf. Was, wenn die nächste Flut kommt?

Im Ortsteil Kersbach „liegen die Nerven schon lange blank“, sagt Thomas Werner. Der Forchheimer CSU-Rat muss sich gerade häufig diese Frage gefallen lassen: Warum ist der Hochwasserschutz noch immer nicht fertig? Lesen Sie auch: Kersbach war 2007 von einem Starkregen schlimm getroffen worden. Aufgeschreckt durch die katastrophalen Bilder aus dem Aischgrund und aus Westdeutschland kommen bei vielen Menschen in der Region böse Erinnerungen hoch. „Angesichts der extremen Wetterlagen haben die Kersbacher wenig Verständnis für die Untätigkeit im Hochwasserschutz“, sagt Thomas Werner. ...

Weiterlesen mit
Kostenlos testen
  • 1 Monat kostenlos testen
  • danach 9,99 EUR mtl.
  • jederzeit kündbar

Im Ortsteil Kersbach „liegen die Nerven schon lange blank“, sagt Thomas Werner. Der Forchheimer CSU-Rat muss sich gerade häufig diese Frage gefallen lassen: Warum ist der Hochwasserschutz noch immer nicht fertig?