Tradition
Stephanusritt: dreimal um das Gotteshaus
Die Reiter umrunden die Kirche in Moggast dreimal.
Foto: Carmen Schwind
Moggast – In Moggast gingen die Gläubigen anlässlich des Kirchweihjubiläums einem besonderen Brauch nach.

Am Ende des Festgottesdienstes zum 100. Kirchweihjubiläum in Moggast segnete Erzbischof Ludwig Schick die Besucher und sandte sie hinaus in die Welt, um diesen Segen allen Menschen zu bringen. In seiner Predigt zum Weltfamilientag war er auf die Bedeutung der Familien für Kirche und Gesellschaft eingegangen: „Familien sind wichtig! Ohne sie ist kein Staat zu machen und kann Kirche nicht leben.“ Zudem hatte sich die Kirchengemeinde bei Ulrich Angermeier für seine 32 Jahre Engagement im Pfarrgemeinderat bedankt.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Wir sind für Sie da

Bedingt durch hohe Krankheitsausfälle und Urlaubsvertretungen bitten wir Sie, mit uns über unseren Servicebereich in Kontakt zu treten. Leider kann sich die Bearbeitung Ihrer Anfrage in Einzelfällen um mehrere Tage verzögern. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Zum Servicebereich