Weltumrundung ...
Radtour in den USA wird zum Horrortrip
Jürgen Pöhlmann hat auf seiner Radtour das Kapitol in Washington erreicht. Bis dahin lief alles einigermaßen glatt.
Foto: Jürgen Pöhlmann
Ebermannstadt – Die USA fehlten Jürgen Pöhlmann aus Ebermannstadt noch bei seiner Weltumrundung mit dem Rennrad. Doch ein Diebstahl leitet das vorzeitige Ende ein.

„Damit habe ich wirklich nicht gerechnet. Der Trip war erschreckend für mich“, sagt der 60-jährige Jürgen Pöhlmann aus Ebermannstadt, und man sieht dem Sportsmann die Strapazen an. Er hatte sich vor Jahren vorgenommen, die Welt mit seinem Rennrad zu umfahren. Einige Tausend Kilometer sind dabei schon zusammengekommen. China und die USA fehlten noch. In diesem Jahr hatte sich Pöhlmann nun nach Amerika aufgemacht. Zum Aufwärmen war er im Juni schnell mal 900 Kilometer nach Amsterdam geradelt. Er war also fit, und die ...

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.