Gößweinstein
Prominenter Besuch auf dem Weihnachtsmarkt
Das Nürnberger Christkind begeisterte vor allem die Kinder auf dem Gößweinsteiner Weihnachtsmarkt.
Das Nürnberger Christkind begeisterte vor allem die Kinder auf dem Gößweinsteiner Weihnachtsmarkt.
Thomas Weichert
Das Nürnberger Christkind war beeindruckt vom Gößweinsteiner Markt.
Das Nürnberger Christkind war beeindruckt vom Gößweinsteiner Markt.
Thomas Weichert
F-Signet von Thomas Weichert Fränkischer Tag
Gößweinstein – Der Auftritt des Nürnberger Christkinds in Gößweinstein hat für großen Andrang gesorgt.

Am frühen Sonntagabend erlebte der Gößweinsteiner Weihnachtsmarkt einen Massenandrang. Der Hauptgrund dafür war sicherlich der Auftritt des Nürnberger Christkinds Teresa Windschall, die vom Rathausbalkon den weltberühmten Prolog vortrug und anschließend die Kinder vor dem Rathaus mit Süßigkeiten beschenkte. Empfangen wurde Teresa Windschall vom Zweiten Bürgermeister Georg Bauernschmidt (SPD), dem Dritten Bürgermeister Manfred Hänchen (CSU), Marktgemeinderätin Daniela Drummer (FW) und Tourismuschefin Monika Merz. Ihr war es auch zu verdanken, dass erstmals ein Nürnberger Christkind zum Gößweinsteiner Weihnachtsmarkt kam.

Eintrag in das Goldene Buch

Nach ihrem Auftritt trug sich Teresa Windschall stilecht mit Goldstift in das Goldene Buch des Marktes Gößweinstein mit folgenden Worten ein: „Vielen Dank für den tollen Empfang in Gößweinstein. Es bedeutet mir sehr viel, dass ich heute als erstes Nürnberger Christkind den Markt mit meinem Prolog bereichern konnte. Ich wünsche Ihnen allen Frohe Weihnachten. Ihr Christkind Teresa Windschall.“

Wie die 18-jährige Gymnasiastin, die von ihrer Mutter begleitet wurde, selbst sagte, war sie das erste Mal in Gößweinstein. Man erfuhr auch aus erster Hand, dass die goldene Krone des Nürnberger Christkinds ziemlich schwer ist und 900 Gramm wiegt.

Und auch das Christkind staunte über die vielen Gäste auf dem Gößweinsteiner Weihnachtsmarkt.

Am Samstagabend hatte bereits der Bayerische Umweltminister Thorsten Glauber (FW) dem Gößweinsteiner Weihnachtsmarkt einen Besuch abgestattet.

Eröffnet wurde der Markt vom Gößweinsteiner Christkind Jennifer Koch aus Forchheim mit ihren Engeln. Auch das sonstige Rahmenprogramm konnte sich sehen und vor allem hören lassen.

Musikalisches Rahmenprogramm

So trat neben dem Musikverein Gößweinstein auch das Saxophone Septett „Sax´n Die“ aus Pottenstein auf, eine Märchenerzählerin erfreute die Kinder und der Nikolaus und der Gößweinsteiner Nachtwächter traten ebenfalls auf.

 

Lesen Sie auch:

Lesen Sie mehr zu folgenden Themen:
Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link: