Brühtrogrennen
Um die Wette paddeln auf der Wiesent
Am Sonntag findet in Nankendorf wieder das Brühtrogrennen statt.
Am Sonntag findet in Nankendorf wieder das Brühtrogrennen statt.
Foto: Thomas Weichert/Archiv
F-Signet von Thomas Weichert Fränkischer Tag
Nankendorf – Am Sonntag, 14. August, startet im Waischenfelder Ortsteil Nankendorf wieder das bekannte Brühtrogrennen. Anmeldungen sind noch möglich.

Nach zwei Jahren des Verzichtes startet am Sonntag, 14. August, pünktlich um 14 Uhr im Waischenfelder Ortsteil Nankendorf wieder das bekannte Brühtrogrennen. „Wiesentrenner“ gegen „Schmierbachflitzer“, so heißt es dann den ganzen Nachmittag, wenn die Kontrahenten um die beste Zeit fahren.

Die wackeligen Brühtröge sind in der Tat nicht leicht zu steuern und das ein oder andere unfreiwillige Bad in der erfrischenden Wiesent ist vorprogrammiert. Das Spektakel, das die Freiwillige Feuerwehr Nankendorf ausrichtet, ist in der Region ein Zuschauermagnet.

„Wir freuen uns auf viele Gäste aus nah und fern, die die Brühtrogfahrer anfeuern und hoffen, dass wir in gewohnter Weise ein Schauspiel bieten können, das seinesgleichen sucht“, sagt Feuerwehrchef Christian Görl, der auch in diesem Jahr das Rennen moderieren wird.

Vor Ort anmelden

Wer selbst mitmachen will, der kann sich vor Ort anmelden. Die Siegerehrung findet nach dem Rennen gegen etwa 18 Uhr statt.

Gleichzeitig zum Brühtrogrennen hält die Feuerwehr ihr bekanntes Grillfest ab, zudem gibt es Kaffee sowie selbst gebackene Kuchen und Torten der Feuerwehrfrauen.

Nankendorfer Blasmusik spielt

Für die Kinder wird es ebenfalls ein Angebot geben. Musikalisch unterhält die Gäste die Nankendorfer Blasmusik. Bis Sonntag werden die Vorbereitungen getroffen, um den Festplatz und das Flüsschen Wiesent auf die Veranstaltung vorzubereiten.

 

Lesen Sie dazu auch:

 

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link: