Kulturbürgermeisterin Annette Prechtel und Lorenz Deutsch vom Kulturamt vor dem Podium im Königsbad
Veranstaltungskalender
Der Comeback-Fahrplan der Forchheimer Kulturszene
Es tut sich was: Die Stadt Forchheim eröffnet zum 25. Juni das Sommerquartier im Königsbad. Und auch das Junge Theater steht in den Startlöchern.
Sureyya Durmus (L’Osteria) richtet mit Bastian Zettelmeier (Expert) die Technik für die EM-Übertragung ein.
Fußball-EM
Public Viewing: EM-Fieberkurve steigt langsam
Die EM startet heute. In Forchheim können Fans die Spiele auf Kellern und in Restaurants schauen. Währenddessen sorgt „DerEnte“ für Stimmung.
Michael Lane beim “The Voice of Germany“-Halbfinale am 07.12.2012 in Berlin.
75 Jahre FT
Wie eine TV-Show Michael Lanes Leben veränderte
Michael Lane aus Weißenohe erkämpft sich 2012 den dritten Platz bei „The Voice of Germany“. Und das Herz seiner Frau Melissa. So geht es ihm heute.
Bild der heutigen Schlossstraße: Noch heute ist der Weilersbacher Bevölkerung der „Güdenhof“ (Judenhof), der heutige Schlossplatz, ein Begriff.
Jüdische Lebensläufe
Vom Schächter zum Metzger
Moses Lazar Münster musste viele Hürden überwinden, um als Metzger in Weilersbach arbeiten zu dürfen. Später trat sein Sohn in seine Fußstapfen.
Der jüdische Friedhof von Ermreuth liegt an einem Hang weit außerhalb des Dorfes.
Jüdische Lebensläufe
Wie Erbe des Jakob Braun aufgeteilt werden sollte
Der Jude Jakob Braun heiratete im 19. Jahrhundert in Ermreuth ein. Warum gingen beim reichen Erbe des Handelsmanns zwei Kinder leer aus?
Die Cutterin Xenja Kupin ging in Forchheim und Bamberg zur Schule und lebt heute in München.
Auszeichnung
Wie eine Forchheimerin den Kamerapreis gewann
Xenja Kupin aus Forchheim ist mit dem Deutschen Kamerapreis in der Kategorie „Schnitt“ ausgezeichnet worden. Ihr Weg begann im Herder-Gymnasium.
Der jüdische Friedhof in Baiersdorf – ein Rätsel bleibt, wo sich Levis Grab befindet.
Jüdische Lebensläufe
Rätsel um den Grabstein von Bernhard Levi
Im 19. Jahrhundert war der jüdische Lehrer Levi aus Dormitz auch an der katholischen Schule tätig. Es gibt ein Rätsel um seinen Grabstein.
Die Synagoge in Hagenbach 1927
Lokalgeschichte
David Wannbachers langer Kampf um den Schutzbrief
Das Jubiläum „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ läuft. Teil davon ist das Schicksal von David Isaak Wannbacher aus Hagenbach.
Die Schätze aus der Turmkugel der Dormitzer Pfarrkirche
Schätze im Turm der Dormitzer Kirche entdeckt
Bei der Kirchensanierung in Dormitz wurden Schätze gefunden: neben Münzen und Briefen aus vergangenen Epochen auch ein Kreuz, das Rätsel aufgibt.
Sebastian Hotz aus Heiligenstadt ist im Internet unter dem Pseudonym El Hotzo bekannt. Ihm folgen 800.000 Leute bei Instagram.
FT-Exklusivinterview
El Hotzo: Ein Twitterstar aus Heiligenstadt
Mit lustigen Tweets erreicht El Hotzo Hunderttausende Internetnutzer. Trotz des Berliner Exils hat der 25-Jährige starke Gefühle für seine Heimat.
Anita Klier ist Lesepatin.  Die vorgelesenen Bücher wählen die Senioren — teils nach Rücksprache mit ihren Enkeln — in Eigenregie aus.
Digitales Projekt
Diese Forchheimer Senioren sind preisverdächtig
Die Corona-Pandemie beendet den Vorlesespaß? Mitnichten. Ein Projekt in Forchheim hat sogar Chancen auf den Bayerischen Digitalpreis.
Gäste aus Nah und Fern beuschten vor der Corona-Pandemie das Heimatmuseum.
Digitaler Turbo
So wollen die Museen trotz Corona durchstarten
Lange stecken Einrichtungen wie das Heimatmuseum Ebermannstadt schon im Corona-Notbetrieb. Untätig waren sie nicht – nun steht die Öffnung bevor.
Eine Gößweinsteiner Wallfahrt nach  Vierzehnheiligen
Pilgern als Trend
Was Wallfahrer in Corona-Zeiten beachten müssen
Vor der Corona-Pandemie pilgerten alleine rund 120 Wallfahrergruppen nach Gößweinstein. Jetzt sind Wallfahrten wieder erlaubt – unter Auflagen.
Atze Bauer (r.) und Jörg Kaiser (l.) mit Geschäftsinhaber Marcus Lechner und Sylvia Lechner laden am Mittwoch zur interaktiven Livestream-Show „Sonst nu was?!“ ein.
Comedy-Gewächse, Blumenkunst und Jazz
Die interaktive Live-Stream-Show „Sonst nu was?!“ startet auf www.facebook.com/ERHft am Mittwoch, 12. Mai, um 19.30 Uhr in die sechste Runde.
Patrick und Verena Fränkel wollten jetzt am 15. Mai heiraten. Die Feier war längst organisiert.
Verschobene Trauung
Wenn wegen Corona die Hochzeit platzt
Ein Traum in Weiß sollte es werden, doch in Corona-Zeiten ist vieles anders. Zwei Paare aus dem Landkreis Forchheim berichten von ihren Erlebnissen.
Das Forchheimer Annafest 2021 ist abgesagt.
Annafest
Wie Wirte und Schausteller auf die Absage reagieren
Kein Fest, kein abgespecktes Event, keine Musik: Die Entscheidung zum Annafest ist gefallen. Wirte und Schausteller hoffen dennoch.
Das berühmte Riesenrad wird auch heuer nicht im Kellerwald aufgestellt werden.
Volksfest
Annafest abgesagt: Was Forchheim stattdessen plant
2021 wird es kein Annafest im Kellerwald geben. Forchheim möchte an den Annafest-Tagen aber etwas Außergewöhnliches speziell für Kinder anbieten.
Die Messe vor der Walpurgiskapelle, in deren Rahmen die neuen Altarfiguren   geweiht wurden
Kirche
Wie die Walpurgiskapelle zu neuen Altarfiguren kam
Der kleine Barockaltar in der Walpurgiskapelle auf der Ehrenbürg ist wieder komplett. Die 1962 gestohlenen Figuren sind unauffindbar.
Eine Muttergottesstatue aus Kirchschletten ist in die Kapelle in Oberehrenbach eingezogen.
Nach Diebstahl
Oberehrenbach: Neue Figur für Kapelle schon da
Nach dem Diebstahl einer Statue aus der Kapelle bei Oberehrenbach ist der leere Platz wieder besetzt. Das ist auch einer Äbtissin zu verdanken.
Kellerwald-Bürgermeister Udo Schönfelder präsentierte die zehn von der Jury ausgewählten Bürger-Konzepte, die den Forchheimer Kellerwald attraktiver machen sollen.
10 prämierte Ideen
So wollen Forchheimer ihren Kellerwald verschönern
Von Bimmelbahn bis WLAN – jetzt steht fest, was im „größten Biergarten der Welt“ umgesetzt werden soll. Alternativen zum Annafest 2021 rücken näher.