Digitaler Turbo
So wollen die Museen trotz Corona durchstarten
Gäste aus Nah und Fern beuschten vor der Corona-Pandemie das Heimatmuseum.
Gäste aus Nah und Fern beuschten vor der Corona-Pandemie das Heimatmuseum.
Foto: Archiv/Carmen Schwind
Ebermannstadt – Lange stecken Einrichtungen wie das Heimatmuseum Ebermannstadt schon im Corona-Notbetrieb. Untätig waren sie nicht – nun steht die Öffnung bevor.

Das Heimatmuseum Ebermannstadt erhält aus dem Förderprogramm „Soforthilfeprogramm Heimatmuseen 2021“ 25 000 Euro. „Das ist ein wichtiges Signal an unsere kulturellen Einrichtungen in dieser schwierigen Zeit“, sagt die CSU-Bundestagsabgeordnete Silke Launert und freut sich für Ebermannstadt: „Donnerwetter, die sind fit und finden gute Förderprogramme.“ Gefunden hat es der Museumskoordinator des Heimatmuseums, Manfred Franze. „Für das erste Sonderprogramm waren wir allerdings zu spät dran“, erzählt Kämmerer Wolfgang Krippel.

Weiterlesen mit
Kostenlos testen
  • exklusiv
  • regional
  • hintergründig
1 Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich

Das Heimatmuseum Ebermannstadt erhält aus dem Förderprogramm „Soforthilfeprogramm Heimatmuseen 2021“ 25 000 Euro. „Das ist ein wichtiges Signal an unsere kulturellen Einrichtungen in dieser schwierigen Zeit“, sagt die CSU-Bundestagsabgeordnete Silke Launert und freut sich für ...